Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Vize Stegner nennt CSU-Verhandlungsstil "unseriös"

SPD-Vize Stegner nennt CSU-Verhandlungsstil "unseriös"

Archivmeldung vom 15.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Ralf Stegner Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Ralf Stegner Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner hat den Verhandlungsstil einzelner CSU-Politiker während der Sondierungen scharf kritisiert. "Da wurde mehrmals versucht, der SPD nicht abgesprochene Textpassagen unterzujubeln", sagte Stegner, der für die SPD die Arbeitsgruppe Innen und Recht leitete, der Funke-Mediengruppe.

"Die dachten sich wohl, morgens um vier Uhr merken die das nicht mehr. Das ist alles CSU-Quark." Stegner sagte, wer mit solchen Methoden arbeite, sei "unseriös". Der Parteivize bekräftigte Forderungen aus der SPD, in möglichen Koalitionsverhandlungen einige Themen noch einmal nachzubessern. "Wir ziehen keine rote Linien." Aber es gebe schon Punkte wie die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung von Arbeitsverträgen, für die sich die SPD weiter einsetzen werde, sagte Stegner.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte indore in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige