Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Weidel will wieder AfD-Fraktionschefin werden

Weidel will wieder AfD-Fraktionschefin werden

Archivmeldung vom 01.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Dr. Alice Weidel (2018)
Dr. Alice Weidel (2018)

Bild: AfD Deutschland

Alice Weidel will trotz der Affäre um Wahlkampfspenden aus der Schweiz an die AfD, in deren Zentrum sie steht, im Herbst wieder AfD-Fraktionschefin werden. "Frau Weidel will auf jeden Fall wieder für die Fraktionsführung kandidieren", sagte ihr Sprecher den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

"Am liebsten auch wieder als Doppelspitze mit Herrn Gauland", so der Sprecher weiter. Weidel war gemeinsam mit AfD-Parteichef Alexander Gauland nach dem Einzug der Partei in den Bundestag zur Fraktionsvorsitzenden gewählt worden. Zuletzt stand sie allerdings wegen möglicherweise illegaler Parteispenden in sechsstelliger Höhe unter Druck. Die Staatsanwaltschaft Konstanz ermittelt gegen Weidel und drei weitere Mitglieder ihres Kreisverbands wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Parteiengesetz.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: