Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik "Bild": SPD-Parteiführung stellt Martin Schulz ein Ultimatum

"Bild": SPD-Parteiführung stellt Martin Schulz ein Ultimatum

Archivmeldung vom 09.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Ultimatum
Ultimatum

Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Im SPD-internen Streit um die Besetzung des Auswärtigen Amtes soll laut eines Berichts der "Bild" noch am Freitag eine Entscheidung fallen. Angeblich dränge die SPD-Führung den noch amtierenden Parteivorsitzenden Martin Schulz, bis zum Nachmittag seinen Verzicht auf das Amt des Außenministers zu erklären. Unklar ist, welche Personen dies tatsächlich fordern.

Die "Bild" schreibt einerseits am Freitagmittag auf ihrer Internetseite von "der SPD-Spitze", andererseits ist in dem Bericht die Rede davon, dass der Druck insbesondere aus der NRW-SPD komme. Wenn Schulz nicht freiwillig verzichtet, will der Landesverband Schulz angeblich noch am Freitag öffentlich auffordern, auf das Ministeramt zu verzichten. Hintergrund seien Proteste von der Parteibasis gegen die Personalie Schulz, heißt es.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heil in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige