Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grüne wollen Recht auf Homeoffice durchsetzen

Grüne wollen Recht auf Homeoffice durchsetzen

Archivmeldung vom 12.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Michael Kellner Bild:  Heinrich-Böll-Stiftung, on Flickr CC BY-SA 2.0
Michael Kellner Bild: Heinrich-Böll-Stiftung, on Flickr CC BY-SA 2.0

Die Grünen fordern, dass jeder das Recht haben sollte, von zu Hause aus zu arbeiten - wenn es der Job erlaubt. Das sogenannte Homeoffice solle Erwerbstätigen ermöglichen, das eigene Arbeitspensum selbst einzuteilen, "ohne sich ständig abzuhetzen", sagte der Politische Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, dem "Spiegel".

Die Partei orientiert sich bei ihrem Vorschlag an den Niederlanden, wo seit Juli 2015 das Recht auf Homeoffice gesetzlich verankert ist. Die Grünen wollen Heimarbeit zum Beispiel über die Gewerbeordnung und das Arbeitszeitgesetz erlauben. Der Arbeitgeber darf allerdings in begründeten Fällen ein Veto einlegen, um sicherzustellen, dass Berufe ausgeschlossen sind, bei denen Heimarbeit aus organisatorischen Gründen unmöglich ist.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ahmte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige