Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Künast: schwarz-grüne Gespräche werden vom Bund wohlwollend unterstützt

Künast: schwarz-grüne Gespräche werden vom Bund wohlwollend unterstützt

Archivmeldung vom 27.03.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.03.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Renate Künast, Grünen-Fraktionschef im Bundestag, hat klar gemacht, dass die Bundes-Grünen eine Regierungsbeteiligung zusammen mit der CDU "wohlwollend begleiten" würden. Schwarz-Grün sei "eine Regierungsperspektive" für ihre Partei.

Für die Arbeit der Grünen im Bund kündigte sie an, "dass wir unsere Angriffsstärke gegen die große Koalition noch weiter entwickeln müssen". Das setze aber "klare eigene inhaltliche alternativen voraus", so Künast: Mit einem bloß plakativen Angriffsspiel kommen wir nicht weiter." Es sei "bedauerlich", dass die SPD nicht mehr erkennbar für die Bürgerversicherung bei der Gesundheitsreform kämpfe. "Ohne Bürgerversicherung wird es nicht zum notwendigen solidarischen Beitrag aller zur Sicherung des Gesundheitssystems kommen."

Quelle: Pressemitteilung Leipziger Volkszeitung

Videos
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8" enthüllt die Geheimnisse des Geldes und beleuchtet den Bildungsnotstand
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8" nimmt den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und den WHO-Besuch von AUF1-Moderator unter die Lupe
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte altern in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige