Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD erteilt Verbrennungsmotoren-Verbot der Grünen Absage

SPD erteilt Verbrennungsmotoren-Verbot der Grünen Absage

Archivmeldung vom 23.06.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.06.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Dieselmotor
Dieselmotor

Lizenz: CC0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

SPD-Generalsekretär Hubertus Heil hat den Grünen für den Fall einer gemeinsamen Regierungskoalition eine Absage zum Verbot von Verbrennungsmotoren bis 2030 erteilt. "Eine Abkehr vom Verbrennungsmotor schon bis 2030 würde in einem Koalitionsvertrag mit uns keinen Platz haben", sagte Heil der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Einzelne Beschlüsse der Grünen seien fern der Realität und für die SPD nicht tragbar. "Dazu wissen wir zu gut, was ein solcher Strukturwandel mit sich brächte", sagte Heil, fügte jedoch hinzu: "Aber auch wir wollen den Umstieg bei Antrieben auf absehbare Zeit." Vor dem SPD-Parteitag an diesem Wochenende in Dortmund ging Heil auch einen Schritt auf die Grünen zu. "Die Grünen sind uns wesentlich näher, schon wegen gemeinsamer Regierungsarbeit in der Vergangenheit", sagte der SPD-Generalsekretär.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trennt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige