Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Generalsekretär Pofalla bleibt bei 40 plus X als Wahlziel

CDU-Generalsekretär Pofalla bleibt bei 40 plus X als Wahlziel

Archivmeldung vom 30.05.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.05.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla hält bei der Bundestagswahl an seinem Wahlziel 40 Prozent plus X fest. "Die Union liegt in den aktuellen Umfragen zur Europawahl bei 39 Prozent", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung".

"Unser Ziel 40 Prozent plus X bei der Bundestagswahl liegt also in Sichtweite; es gibt keinen Grund, etwas daran zu ändern." Pofalla betonte, dass im Wahlprogramm auch die Forderung nach Steuersenkungen enthalten sein werde. "Ein Teil des Wahlprogramms wird sich mit einer Steuerreform in der nächsten Legislaturperiode befassen. Unser Ziel ist klar: Wir wollen, dass die Menschen wieder mehr Netto vom Brutto haben. Es kann nicht sein, dass Gehaltserhöhungen größtenteils beim Finanzamt hängen bleiben. Deshalb werden wir die leistungsfeindliche Progression weiter bekämpfen." Der CDU-Politiker fügte hinzu: "Unser Konzept für das Wahlprogramm ist auf Wachstum angelegt und sieht einen Dreiklang aus Haushaltskonsolidierung, Investitionen in Innovation und eine steuerliche Entlastung vor. Der bisherige Kurs durch die Krise hat sich als richtig erwiesen. Unser Konzept wird daran anknüpfen und Deutschland wieder erfolgreich nach vorne bringen."

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gingen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige