Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Trefzer: Neues Berliner Hochschulgesetz schwächt Forschung

Trefzer: Neues Berliner Hochschulgesetz schwächt Forschung

Archivmeldung vom 14.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Martin Trefzer (2021)
Martin Trefzer (2021)

Bild: AfD Deutschland

Zur Debatte um die Novellierung des Berliner Hochschulgesetzes erklärte der wissenschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Martin Trefzer: „Das neue Hochschulgesetz wird es erschweren, Wissenschaft mit Leben zu füllen. Der vorgelegte Gesetzesentwurf schränkt die Autonomie der Hochschulen ein und schwächt die Forschung."

Trefzer weiter: "Ich appelliere dringend, den Hochschulen mehr Spielraum zu geben und die Erprobungsklausel beizubehalten. Die Hochschulen benötigen mehr Gestaltungsfreiheit! Die errechneten zusätzlichen Kosten in Höhe von 30 Millionen sollten besser für Spitzenforschung ausgegeben werden und nicht für linksgrüne Gesellschaftspolitik an den Hochschulen!“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte neptun in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige