Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Politiker wollen gegen Marktmacht von Facebook vorgehen

CDU-Politiker wollen gegen Marktmacht von Facebook vorgehen

Archivmeldung vom 23.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Facebook. Bild: Flickr/McGowan
Facebook. Bild: Flickr/McGowan

Mehrere CDU-Politiker wollen nach dem Datenskandal bei Facebook gegen die Marktmacht des Unternehmens vorgehen. Das berichtet die "Bild". Die Forderung: Menschen, die sich bei anderen Sozialen Netzwerken anmelden, sollen auch mit Facebook-Nutzern kommunizieren können. Dazu zählt: Freundschaftsanfragen schicken, Fotos und Videos sehen, sich per Nachricht austauschen.

Wer einen Vodafone-Handyvertrag habe, sagte Thomas Jarzombek, digitalpolitischer Sprecher der Unionsfraktion, könne schließlich auch mit Telekom-Kunden telefonieren. Das müsse auch für Facebook gelten. "Menschen nutzen Soziale Netzwerke nur, wenn ihre Freunde bereits angemeldet sind", so Jarzombek. "Facebook hat eine kritische Größe erreicht, die Wettbewerb unmöglich macht." Als Folge seien Menschen von dem Internet-Dienst abhängig. "Ganze Schulklassen kommunizieren oftmals nur noch über die Nachrichten-App Whatsapp - ebenfalls eine Facebook-Tochter", sagte der Digital-Politiker Thomas Heilmann. Wer nicht dabei sei, werde ausgegrenzt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte farm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige