Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Brandenburgs Finanzminister möchte Kitagebühren komplett abschaffen

Brandenburgs Finanzminister möchte Kitagebühren komplett abschaffen

Archivmeldung vom 19.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Erich Westendarp / pixelio.de
Bild: Erich Westendarp / pixelio.de

Die Elternbeiträge für das letzte Kitajahr vor der Einschulung hat das Land Brandenburg bereits 2018 abgeschafft. Nun plädiert Finanzminister Christian Görke (LINKE) dafür, "als eine der ersten Maßnahmen nach der Landtagswahl" am 1. September 2019 die Kitagebühren im Bundesland komplett abzuschaffen.

"Das wird das Land Brandenburg inklusive eines besseren Personalschlüssels und der gleichzeitig wegfallenden Elternbeiträge für den Schulhort noch einmal 500 Millionen Euro nur für die kommenden fünf Jahre kosten", rechnete Görke im Interview mit der Tageszeitung "neues deutschland" vor. Aber Bildung sollte prinzipiell kostenlos sein, meinte er. "Ich kenne sonst keinen Finanzminister in der Bundesrepublik, der für ein politisches Vorhaben, das derart viel Geld kostet, Druck macht", sagte Görke. "Das funktioniert offensichtlich nur mit einem Finanzminister von der Linkspartei."

Quelle: neues deutschland (ots)

Anzeige: