Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Buschkowsky beklagt miserablen Zustand der Straßen in Berlin

Buschkowsky beklagt miserablen Zustand der Straßen in Berlin

Archivmeldung vom 24.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Buschkowsky auf dem Kongress christlicher Führungskräfte im Januar 2013.
Buschkowsky auf dem Kongress christlicher Führungskräfte im Januar 2013.

Foto: Christliches Medienmagazin pro
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Berliner Straßen werden nach Ansicht des Neuköllner Bezirksbürgermeisters Heinz Buschkowsky (SPD) immer schlechter. "Sie sind in einem miserableren Zustand als in Ost-Berlin anno 1989", klagte der SPD-Politiker im Magazin "Cicero" (Maiausgabe). "Unsere Infrastruktur ist auf dem Weg in die DDRisierung."

Die Berliner Verwaltung nannte der Bürgermeister "nicht sehr leistungsfähig und kreativ". Auch die Politik des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) kritisierte Buschkowsky: "Anstatt Hunderte von Millionen Euro für eine Landesbibliothek oder Schlampereien beim Flughafenbau aufzuwenden, sollte man das Geld nehmen, um Ganztagsschulen für alle Kinder einzurichten und eine Kindergartenpflicht mit ausreichenden Plätzen einzuführen."

Seine eigene Partei hat nach Buschkowskys Einschätzung Nachwuchsprobleme. "Die SPD weiß, dass es irgendwann eine Zeit nach Wowereit geben wird", sagte er. "Das Personaltableau dafür quillt nicht unbedingt über."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte filmte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige