Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Verkehrssenatorin Günther hält City Maut für notwendig

Verkehrssenatorin Günther hält City Maut für notwendig

Archivmeldung vom 16.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Rike / pixelio.de
Bild: Rike / pixelio.de

Berlins Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis 90/Die Grünen) hat sich dafür ausgesprochen, perspektivisch eine City Maut einzuführen.

Günther sagte am Freitag im Inforadio vom rbb, der Senat sei dabei, Alternativen zum Autofahren aufzubauen, etwa durch eine bessere Radinfrastruktur und einen besseren öffentlichen Nahverkehr: "Aber richtig ist auch, wir müssen das Autofahren verteuern, so dass es unattraktiver wird." Für den Anfang habe die Regierung die Parkplatzgebühren im Rahmen des Luftreinhalteplans angehoben.

Der Senat werde aber auch diskutieren, ob eine City-Maut notwendig sei. Auf die Frage, ob sie persönlich dafür sei, sagte Günther: "Ich glaube, wir brauchen das perspektivisch, ja."

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gerast in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige