Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik VdK-Präsidentin will bessere Rahmenbedingungen für Pflegeberuf

VdK-Präsidentin will bessere Rahmenbedingungen für Pflegeberuf

Archivmeldung vom 25.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Verena Bentele (2013), Archivbild
Verena Bentele (2013), Archivbild

Foto: Harald Bischoff
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die neue Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, hat bessere Rahmenbedingungen für den Pflegeberuf gefordert. "Der Pflegeberuf muss attraktiver werden – durch bessere Arbeitsbedingungen, aber auch durch bessere Bezahlung und Rahmenbedingungen", sagte Bentele der Münchner "Abendzeitung". Man brauche eine gute präventive Gesundheitsvorsorge, denn die psychische und physische Belastung der Pfleger sei hoch.

Viele stiegen aufgrund hoher Belastung aus dem Pflegeberuf aus und seien diesem bis zur Rente nicht gewachsen. Der GKV-Spitzenverband wolle aber nicht, dass die Kosten für die Pflegebedürftigen und deren Angehörige steigen. Des Weiteren erfordere der demografische Wandel langfristiges politisches Handeln. "Man muss jetzt schon in die Personalgewinnung investieren und bereits in Schulen und Berufsschulen die Pflegeberufe bekannt machen und ihre Attraktivität aufzeigen", so die ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte oval in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige