Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Haseloff sieht Söder als möglichen Kanzlerkandidaten

Haseloff sieht Söder als möglichen Kanzlerkandidaten

Archivmeldung vom 10.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Reiner Haseloff (2017)
Reiner Haseloff (2017)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff (CDU), hat den bayerische Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Markus Söder als einen möglichen Kanzlerkandidaten der Union in Spiel gebracht. Er habe Söder schon öfters in diese Richtung gefragt, sagte Haseloff am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen".

Dieser sage immer: "Mein Platz ist in Bayern. Das muss man sehen." Das CDU-Präsidiumsmitglied zählt außerdem Friedrich Merz (CDU) und Armin Laschet (CDU) zum "Kreis der denkbaren Kanzlerkandidaten". Das sei "noch nicht entschieden, das muss noch diskutiert werden". Die derzeitige CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat nach den Worten Haseloffs weiter das Vertrauen der Partei und auch sein Vertrauen. Die aktuellen Umfragewerte für sie bewertete er aber kritisch. "15 Prozent kann nicht unser Anspruch sein". Das Ziel der CDU müsse 30 Prozent und mehr sein. Er warb zugleich um Verständnis für Kramp-Karrenbauer, die mit Problemen zu kämpfen habe, die weit vor ihrer Zeit als Vorsitzende entstanden seien.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hebel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige