Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Sprachexpertin Wehling beriet auch das ZDF

Sprachexpertin Wehling beriet auch das ZDF

Archivmeldung vom 23.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Staatliche Zensur zu deinem Schutz? Merkwürdigerweise gibt es kaum Beschwerden dagegen. Auch Zensiert? Wer soll das jetzt noch wissen können?
Staatliche Zensur zu deinem Schutz? Merkwürdigerweise gibt es kaum Beschwerden dagegen. Auch Zensiert? Wer soll das jetzt noch wissen können?

Bild: Der Überwachungsbürger / Eigenes Werk

Die öffentlich-rechtlichen Sender haben noch mehr Leistungen der Sprachexpertin Elisabeth Wehling in Anspruch genommen, als bisher bekannt war. Wie "Bild" (Samstagausgabe) berichtet, ließ sich auch das ZDF von ihr beraten.

Ein ZDF-Sprecher bestätigte auf "Bild"-Anfrage, dass Wehling im Juli 2018 zur turnusmäßigen Sitzung der Chefredaktion eingeladen war. Dort habe sie "ihre Forschungsergebnisse zum Thema `Sprache und Kognition` präsentiert". Für ihren Vortrag habe Wehling "eine Aufwandsentschädidung erhalten". Wie hoch diese war, teilte das ZDF nicht mit. Wehlings Arbeit für die ARD mit Vorschlägen zur Abgrenzung gegenüber Privatsendern hatte zuletzt eine Kontroverse ausgelöst.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Anzeige: