Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grüne kritisieren schleppende Umsetzung von E-Ticket für ÖPNV

Grüne kritisieren schleppende Umsetzung von E-Ticket für ÖPNV

Archivmeldung vom 10.02.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.02.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Handy-Game: Inderinnen spielen am häufigsten. Bild: Christoph Droste/pixelio.de
Handy-Game: Inderinnen spielen am häufigsten. Bild: Christoph Droste/pixelio.de

Die Grünen haben eine schleppenden Umsetzung der Pläne für ein einheitliches E-Ticket im öffentlichen Personennahverkehr kritisiert. Es gebe keinen "Aktionsplan" für das Projekt, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf einer Antwort von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen. Vielmehr existiere nur eine "Roadmap", die Handlungserfordernisse und Verantwortlichkeiten skizziere.

Auch finanziell will sich der Minister dem Bericht zufolge kaum an dem Vorhaben beteiligen, das dafür sorgen soll, dass man mit nur einer App oder Chipkarte problemlos alle öffentlichen Verkehrsmittel in Deutschland nutzen kann. "Die Investitionen in den Ausbau der einzelnen Systeme müssen von den zuständigen Ländern und Kommunen sowie Verkehrsverbünden selbst geleistet werden", heißt es in dem Schreiben.

Über die Kosten habe die Regierung keine Kenntnis. "Dobrindt hängt Deutschland ab", kritisiert der Fraktionsvize der Grünen im Bundestag, Oliver Krischer. "Statt seine Energie in eine blödsinnige Pkw-Maut zu stecken, könnte er mit einem deutschlandweiten MobilPass mal wirklich etwas Zukunftsweisendes schaffen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte oring in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige