Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Junge Union in Bayern will eigenen CSU-Kanzlerkandidaten

Junge Union in Bayern will eigenen CSU-Kanzlerkandidaten

Archivmeldung vom 06.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dr. Hans Reichhart Bild: Biogastour 2013, on Flickr CC BY-SA 2.0
Dr. Hans Reichhart Bild: Biogastour 2013, on Flickr CC BY-SA 2.0

Angesichts der Verwerfungen mit der Schwesterpartei CDU wird in der CSU über einen eigenen Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl 2017 nachgedacht. "Ein eigener Kanzlerkandidat der CSU – meines Erachtens muss diese Option auf dem Tisch liegen, wenn wir nicht zusammenkommen", sagte der Vorsitzende der Jungen Union Bayern, Hans Reichhart, der "Welt am Sonntag".

Ob CSU-Chef Horst Seehofer automatisch die Kandidatur zufallen sollte, ließ Reichhart offen. "Wir haben ja noch viel Zeit, bis wir das gegebenenfalls entscheiden müssen." Ziel sei aber, "dass die Unionsfamilie zusammenbleibt". Dafür müsse sich die CDU bewegen, forderte der CSU-Landtagsabgeordnete. "Wir brauchen eine Richtungsänderung." Es sei ein "ernsthaftes Problem" für seine Partei, dass viele potenzielle CSU-Wähler sagten: Derjenige, der seine Stimme der CSU gebe, werde am Schluss doch wieder Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bekommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wort in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige