Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Warendorf-Landrat: Wir müssen verhindern das die Menschen einkaufen gehen

Warendorf-Landrat: Wir müssen verhindern das die Menschen einkaufen gehen

Freigeschaltet am 26.06.2020 um 06:42 durch Andre Ott
Die Polizei wird zunehmend militarisiert (Symbolbild)
Die Polizei wird zunehmend militarisiert (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Landrat des Kreises Warendorf in Nordrhein-Westfalen, Olaf Gericke (CDU), erhebt schwere Vorwürfe gegen den Schlachthofbetreiber Tönnies.

"Es gibt ein großes Unverständnis, Wut und Enttäuschung, vor allem in Richtung Tönnies, weil dort nicht aufgepasst wurde und deshalb nun zwei Kreise darunter leiden müssen. Das größte Risiko ist aktuell, dass die Quarantäne durchbrochen wird", sagte Gericke der "Welt".

Es sei die Aufgabe der Firma Tönnies und ihrer Subunternehmen, die Versorgung mit Lebensmitteln sicherzustellen, sagte der Kommunalpolitiker. "Das ist aber leider nicht gewährleistet, deshalb besteht das Risiko, dass die Bewohner die Häuser zum Einkaufen verlassen und es zu Kontakten kommen kann. Das müssen wir verhindern." Der Kreis und die Kommunen kümmerten sich nun mit karitativen und kommerziellen Diensten um die Versorgung. "Das ist eine logistische Mammutaufgabe", so der CDU-Politiker. "Ich bin sicher, dass wir die Kosten für die Lebensmittelversorgung in Rechnung stellen können. Wir werden sicherlich noch weitere Kosten einfordern."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte slick in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige