Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Leipziger Oberbürgermeister befürchtet Imageschaden wegen Pegida

Leipziger Oberbürgermeister befürchtet Imageschaden wegen Pegida

Archivmeldung vom 14.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Burkhard Jung
Burkhard Jung

Foto: Tdomni
Lizenz: CC-by-sa 2.0/de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) befürchtet einen weltweiten Ansehensverlust durch die Pegida-Bewegung. "Das schadet dem Image des Ostens und das schadet übrigens ganz Deutschland", sagte Jung dem Radiosender "hr-info".

Wenn er mit Zeitungen wie dem "Guardian" oder der "New York Times" spreche, komme das Gespräch sehr schnell auf dieses Thema. "Die internationale Presse verfolgt sehr aufmerksam, was da in Deutschland los ist", so Jung, und weiter: "In einem Land, dass wir 2006 zur Fußballweltmeisterschaft als offen, herzlich, feiernd und gastfreundlich erlebt haben, ist plötzlich so eine dumpfe Abschottungssituation entstanden." Insofern sei die Diskussion um Pegida "ein deutsches und nicht nur ein ostdeutsches" Thema. "Besonders schadet es uns im Osten, denn wir brauchen die internationalen Investoren. Wir stehen im internationalen Wettbewerb." Vor rund 15 Jahren sei schon einmal die Rede vom "braunen Osten" gewesen: "Das hat uns sehr geschadet."

Dialog statt weiterer Radikalisierung Jung kann sich "nicht vorstellen", dass der Leipziger Pegida-Ableger Legida noch weiter wächst. Demonstrationen und Gegendemonstrationen dürften sich nicht weiter hochschaukeln. Vielmehr gelte es, mit allen "ins Gespräch zu kommen, die denen auf den Leim gehen, die sich unter rassistischen Vorzeichen an die Spitze setzen". Es müsse gelingen, so der Leipziger Oberbürgermeister, "Menschen den Ort zu geben, wo sie ihre Ängste aussprechen können, ohne radikalisiert zu werden".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gewogt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige