Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Laut Polizei erneut rund 3.000 Menschen bei Pegida in Dresden

Laut Polizei erneut rund 3.000 Menschen bei Pegida in Dresden

Archivmeldung vom 12.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Screenshot des Youtube Videos "MONTAGSDEMOS IN DRESDEN 11.05.2015 - #PEGIDA SPAZIERGANG "
Screenshot des Youtube Videos "MONTAGSDEMOS IN DRESDEN 11.05.2015 - #PEGIDA SPAZIERGANG "

In Dresden haben am Montag nach Polizeiangaben erneut rund 3.000 Menschen an der 26. Kundgebung der Pegida-Bewegung teilgenommen. Bereits in den vergangenen beiden Wochen waren jeweils etwa 3.000 Pegida-Anhänger auf die Straße gegangen. Erstmals war in dieser Woche keine Gegenveranstaltung angemeldet worden.

Zu den Hauptrednern bei der Pegida-Demo zählte auch am Montag wieder Tatjana Festerling, die bei der Oberbürgermeisterwahl in Dresden als parteilose Kandidatin der Bewegung antritt.

Mitbegründer Lutz Bachmann schloss die Gründung einer Pegida-Partei allerdings vorerst aus. Zunächst wolle man kleine, nachweisbare Erfolge erzielen und nicht das gleiche Schicksal riskieren wie die Piratenpartei oder die AfD, sagte Bachmann.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte blase in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige