Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Seehofer will "definitiv" nach Berlin wechseln

Seehofer will "definitiv" nach Berlin wechseln

Archivmeldung vom 02.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Horst Seehofer Bild: CSU
Horst Seehofer Bild: CSU

Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hat die von ihm selbst ausgelösten Spekulationen über seinen möglichen Verzicht auf das Amt des Bundesinnenministers in einer Großen Koalition beendet. Der "Bild" sagte der scheidende bayerische Ministerpräsident: "Wenn der SPD-Mitgliederentscheid entsprechend ausgeht, wechsle ich definitiv ins Bundeskabinett."

Seinem Wechsel nach Berlin stehe nichts mehr im Wege, da der Ressortzuschnitt einvernehmlich geklärt sei. Noch am Montag hatte Seehofer in München gesagt, sein Wechsel nach Berlin in ein schwarz-rotes Bundeskabinett sei hoch wahrscheinlich, aber nicht "endgültig" sicher. Seehofer hatte dies damit begründet, dass der genaue Zuschnitt seines Ministeriums noch besprochen werden müsse.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige