Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Nach Hackerangriff: Gröhe ruft zum Schutz der IT-Infrastruktur auf

Nach Hackerangriff: Gröhe ruft zum Schutz der IT-Infrastruktur auf

Archivmeldung vom 13.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hermann Gröhe Bild: www.bilder.cdu.de
Hermann Gröhe Bild: www.bilder.cdu.de

Nach dem weltweiten Hackerangriff auf Krankenhäuser und andere Einrichtungen hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe zu einem besseren Schutz der digitalen Infrastruktur aufgerufen.

"Der Hackerangriff zeigt einmal mehr, wie wichtig es ist, dass "gerade Betreiber kritischer Infrastruktur Mindestvorschriften für die IT-Sicherheit einhalten und bei IT-Störungen an das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik melden, wie es auch das IT-Sicherheitsgesetz vorsieht", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der "Funke-Mediengruppe". "Dabei geht es natürlich auch um Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: