Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grünen-Spitzenkandidatin fordert neuen SPD-Chef zu "klaren Ansagen" beim Klimaschutz auf

Grünen-Spitzenkandidatin fordert neuen SPD-Chef zu "klaren Ansagen" beim Klimaschutz auf

Archivmeldung vom 28.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Katrin Göring-Eckardt, 2015
Katrin Göring-Eckardt, 2015

Foto: Heinrich-Böll-Stiftung
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt erwartet vom neuen SPD-Vorsitzenden Martin Schulz an diesem Sonntag "klare Ansagen" zum Thema Klimaschutz. Bei diesem Thema sei massiver Streit zwischen SPD und Grünen programmiert, sagte Göring-Eckardt im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Der Bundesregierung warf Göring-Eckardt vor, sich bei Klimaschutz und Energie abgemeldet zu haben, "und zwar vernehmlich durch den bisherigen Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD)". Dieser habe die Energiewende nicht in den Griff bekommen. "Ich habe den Eindruck, dass er auch deshalb in das Außenressort floh", erklärte Göring-Eckardt.

Von Schulz, der sich morgen als Kanzlerkandidat und Parteichef der SPD vorstellt, sei zur "Existenz-und Überlebensfrage" Klimaschutz sehr wenig zu hören gewesen, bemängelte die Grünen-Spitzenkandidatin bei der Bundestagswahl. Allerdings gebe es mit der SPD sonst "in vielen Punkten durchaus Übereinstimmungen".

Die Grünen zögen aber ohne Koalitionsaussage in den Wahlkampf, bekräftigte Göring-Eckardt. "Wir sind keine Mehrheitsbeschaffer oder Anhängsel, das weiß auch Martin Schulz sehr gut", stellte sie klar.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte symbol in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige