Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Wolfgang Bosbach begrüßt Merkels Rückzug: "Es ist eine wichtige und richtige Entscheidung"

Wolfgang Bosbach begrüßt Merkels Rückzug: "Es ist eine wichtige und richtige Entscheidung"

Archivmeldung vom 01.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Angela Merkel (2018)
Angela Merkel (2018)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Live bei stern TV hat der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach den angekündigten Abschied von Bundeskanzlerin Angela Merkel aus der Politik begrüßt: "Es ist eine wichtige und richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt", sagte der 66-Jährige im Gespräch mit Steffen Hallaschka. "Nach den enttäuschenden Wahlergebnissen braucht meine Partei neue Impulse, frischen Wind und neue Ideen. Wir müssen wieder Optimismus vermitteln und uns auch im Wahljahr 2019 darum bemühen, von der Union enttäuschte Wähler zurückzugewinnen. Und das geht nicht nur, aber auch mit neuem Personal an der Spitze", erklärte Bosbach bei stern TV.

Wolfgang Bosbach sprach sich bei stern TV außerdem für Friedrich Merz als Kandidat für den CDU-Parteivorsitz aus: "Er ist nicht nur ein brillanter Redner, er ist auch jemand, der andere Menschen für Politik und die Union begeistern kann, und ein ausgewiesener Wirtschafts- und Finanzfachmann." Für Bosbach sei Merz daher ein geeigneter Merkel-Nachfolger: "Ihm traue ich es zu, dass er der Partei Selbstvertrauen und Optimismus wieder vermitteln kann und dass er enttäuschte Wähler zurückgewinnt."

Quelle: STERN TV (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige