Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kretschmer: AfD-Reden im Landtag wie die früher von der NPD

Kretschmer: AfD-Reden im Landtag wie die früher von der NPD

Archivmeldung vom 20.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Ein CDU Wahlplakat von 1991 (Symbolbild)
Ein CDU Wahlplakat von 1991 (Symbolbild)

Bild: Konrad-Adenauer-Stiftung

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat die AfD, die in Umfragen zur Landtagswahl fast gleichauf mit der CDU liegt, scharf attackiert.

Im Gespräch mit dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" sagte Kretschmer, der auch Landesvorsitzender der CDU in Sachsen ist: "Aus Sicht der AfD sind wir Volksverräter, wir werden unablässig beschimpft. Auch wir zeigen absolut klare Kante gegen die AfD. Wir sehen seit fünf Jahren im sächsischen Landtag eine zunehmende Radikalisierung. Die Reden der AfD, die jetzt gehalten werden, sind wie die früher von der NPD." Er teile die Einschätzung seines sächsischen Parteifreundes Marco Wanderwitz, dass in der AfD Nazis seien - darunter auch der thüringische Landesvorsitzende Björn Höcke. Zudem habe die AfD das Wählerpotenzial der NPD aufgesogen.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)


Anzeige: