Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Stellungnahme von Rapunzel-Chef Joseph Wilhelm zu "Wochenendbotschaften"

Stellungnahme von Rapunzel-Chef Joseph Wilhelm zu "Wochenendbotschaften"

Archivmeldung vom 20.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott

"Im Zusammenhang mit Veröffentlichungen wurde vor allem auf Social-Media-Kanälen zu Aktivitäten und Aussagen des Vegan-Kochs Attila Hildmann eine Verbindung zu den von mir veröffentlichten „Wochenend-Botschaften“ in Corona-Zeiten hergestellt. Die Aussagen und Auftritte von Attila Hildmann teilen und unterstützen wir von Rapunzel in keinster Weise. Hierzu finden Sie ebenfalls ein Statement auf unserer Homepage." Dies schreibt Joseph Wilhelm auf der Internetseite "rapunzel.de"

Weiter schreibt Wilhelm: "Dass sich persönliche Aussagen eines Firmengründers und Geschäfts­führers nicht von einer Firmenphilosophie und -strategie trennen lassen, ist offensichtlich. Gleichzeitig gibt es Äußerungen und Ausdrucksweisen in meinen „Wochenend-Botschaften“ (die ursprünglich nur für intern gedacht waren), welche rückwirkend überzogen erschei­nen, auch mir.

So zum Beispiel meine Aussage vom 27.4. im Zusammenhang mit dem in Aussicht stehenden Impfzwang, wo ich schrieb „nur über meine Leiche“. So eine Aussage ist natürlich aus per­sönlicher Betroffenheit heraus geschrieben: Denn ich habe weder mich noch meine Kinder je impfen lassen. Da hat sicher meine Angst gesprochen, dass mir solche Maß­nahmen aufge­zwungen werden könnten. Ansonsten bleibt es natürlich jedem Menschen freigestellt, dies zu tun.

Besonders betroffen macht mich, dass ich als Verbreiter von Verschwörungs­theorien genannt werde. Noch mehr Betroffenheit und Traurigkeit löst die in Umlauf gebrachte Unterstellung bei mir aus, dass es eine persönliche oder firmenbezogene Nähe zur rechten „Szene“ gäbe. An verschiedenen Stellen in unterschiedlichen Firmenpublikationen habe ich unsere massive Ablehnung gegenüber AfD und allen anderen rechten Gruppierungen zum Ausdruck gebracht.

Dass Rapunzel für gesunde, biologische Lebensmittel und eine entsprech­ende Lebensführung steht und dieses als den besten Weg zum Gesundbleiben hält, dazu stehe ich und dazu stehen auch alle Mit­arbeitenden.

Ich bitte um faire Behandlung bei dem Inverkehrbringen von Nachrichten. Hierzu gehört vor allem eine seriöse Recherche und auch, sich ausführlich und umfassend mit unseren Firmen­zielen und Werten zu befassen. Leider wurden meine Aussagen in den Social-Media-Kanälen aus dem Zusammenhang gerissen und dabei reduziert und verfälscht wiedergegeben.

Wir haben innerhalb der Firma alle Vorgaben und Maßnahmen zur Reduzierung der Ansteck­ungsgefahr seitens des Gesetzgebers und der Behörden von Anfang an innerbetrieblich umgesetzt und diese durch eigene Maßnahmen noch verstärkt. Erfreulicherweise hat es bislang keinen positiv getesteten Fall bei Rapunzel gegeben.

Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit.

Joseph Wilhelm

Quelle: Rapunzel.de

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte entkam in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige