Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Herrmann kritisiert Widerstand gegen Ankerzentren

Herrmann kritisiert Widerstand gegen Ankerzentren

Archivmeldung vom 25.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Paolo Cuttitta, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Paolo Cuttitta, on Flickr CC BY-SA 2.0

Im Streit über die Einrichtung sogenannter Ankerzentren für Flüchtlinge hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) die SPD aufgefordert, sich an den Koalitionsvertrag zu halten. "Den Widerstand von Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius akzeptiere ich nicht. Er hat für die SPD jeden Satz des Koalitionsvertrages mitverhandelt. Ich erwarte von ihm, dass er jetzt Satz für Satz umsetzt", sagte Herrmann dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Herrmann kritisierte, die SPD verabschiede sich von Vereinbarungen, um keine klaren Entscheidungen treffen zu müssen. "In der Bevölkerung gibt es eine klare Mehrheit für unseren Kurs. Ich kann der SPD nur sagen: Wenn sie diese Mehrheit ignoriert, muss sie sich nicht wundern, wenn sie in Umfragen noch weiter unter 20 Prozent abrutscht", sagte der CSU-Politiker. Pistorius hatte kürzlich als Sprecher der SPD-Innenminister mehr Zeit und konkrete Informationen eingefordert. "Im Koalitionsvertrag steht ja nicht, dass wir bis zur bayerischen Landtagswahl fertig sein müssen", sagte der SPD-Politiker. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) plant für Asylbewerber die Einrichtung von insgesamt 40 Rückführungszentren, sogenannten Ankerzentren. Die Abkürzung "Anker" steht für "Ankunft, Entscheidung, Rückführung". Der Betrieb der neuen Ankerzentren soll zunächst in Pilotversuchen getestet werden. Dafür sollen im September und Oktober bis zu fünf solcher Zentren in großen Bundesländern mit ihrer Arbeit starten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kation in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige