Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Asyl: Caffier will Rückkehr zur Einzelfallprüfung für syrische Flüchtlinge

Asyl: Caffier will Rückkehr zur Einzelfallprüfung für syrische Flüchtlinge

Archivmeldung vom 02.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Lorenz Caffier, 2014
Lorenz Caffier, 2014

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Vor der am Donnerstag beginnenden Innenministerkonferenz hat der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier, eine generelle Rückkehr zur Einzelfallprüfung in allen Asylverfahren gefordert. "Ich halte die Einzelfallprüfung für die juristisch und verwaltungstechnisch sauberste Lösung, für alle, auch für Flüchtlinge aus Syrien", sagte Caffier dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

"Und ich gehe davon aus, dass sich Bund und Länder auch darauf einigen werden." Caffier betonte, die derzeitige Praxis, Flüchtlinge ohne Einzelfallprüfung einreisen zu lassen, sei verfassungsrechtlich fragwürdig. "Das deutsche Asylrecht ist ein Individualrecht", betonte Caffier.

Quelle: Redaktionsnetzwerk Deutschland (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lenkt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige