Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Gesundheitspolitikerin: Jeder soll sich selbst testen können

SPD-Gesundheitspolitikerin: Jeder soll sich selbst testen können

Archivmeldung vom 20.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Hilde Mattheis (2018)
Hilde Mattheis (2018)

Bild: Screenshot ZDF Sendung: "Hilde Mattheis über Groko" / Eigenes Werk

Nach Forderung der SPD-Gesundheitsexpertin Hilde Mattheis soll sich künftig jeder selbst auf Corona testen dürfen. "Nur so wird es möglich sein, neue Infektionsketten in Zukunft zu kappen", sagte sie den Zeitungen der "Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft".

Man müsse die gesamte Bevölkerung in den Blick nehmen, die sich danach sehne, soziale Kontakte und eine Art normales Leben zu haben. "Deshalb muss dringend ein Antigenschnelltest für zu Hause zugelassen werden." Dass diese Tests keine 100-prozentige Sicherheit bieten, fällt nach Mattheis Worten nicht gravierend ins Gewicht.

"Die Schnelltests für zu Hause würden funktionieren wie ein grobes Sieb. Wenn sie zu 60 Prozent Leute herausfiltern, die Corona-positiv sind, wäre schon viel gewonnen." Derzeit sind solche Selbsttests nicht möglich, sondern die Schnelltests müssen von speziell medizinisch geschultem Personal durchgeführt werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zich in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige