Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Land Niedersachsen schließt Digitalpakt mit Vodafone

Land Niedersachsen schließt Digitalpakt mit Vodafone

Archivmeldung vom 06.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Arbeitsvertrag, Vertrag & Abmachung (Symbolbild)
Arbeitsvertrag, Vertrag & Abmachung (Symbolbild)

Bild: Alexander Klaus / pixelio.de

Das Land Niedersachsen und Deutschlands zweitgrößter Mobilfunkanbieter Vodafone wollen die Digitalisierung künftig gemeinsam voranbringen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) unter Berufung auf das Wirtschaftsministerium und das Unternehmen. Demnach haben Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) und Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter eine strategische Digitalpartnerschaft geschlossen, um gigabitfähige Breitbandnetze zu schaffen und die Mobilfunkversorgung zu verbessern.

Ametsreiter kündigte gegenüber der NOZ Investitionen an. "Wir planen derzeit mit mindestens 180 Millionen Euro im Flächenland Niedersachsen." Dies betreffe neben den Privathaushalten auch Schulen und Gewerbegebiete sowie eine deutliche Verbesserung des Mobilfunknetzes. "Hierbei zielen wir auch auf die bessere Versorgung von Autobahnen und ICE-Strecken ab", sagte Ametsreiter.

Vodafone plant eigenen Angaben zufolge bis 2020 den Neubau von 100 festen Mobilfunkantennen in Niedersachsen, weitere 600 sollen auf LTE-Standard aufgerüstet werden. Derzeit betreibt das Unternehmen etwa 1900 Basisstationen im Land. Das Unternehmen versprach zudem einen Ausbau des Kabelnetzes, an das bereits heute etwa 2,5 Millionen Haushalte im Land angeschlossen sind. Die Ankündigung der neuen Partnerschaft kommt zwei Wochen nach Vorlage des Masterplans Digitalisierung. Das Land mache nun konkrete Schritt in Richtung Gigabitgesellschaft, sagte Wirtschaftsminister Bernd Althusmann der NOZ: "Wir machen Tempo, wir machen jetzt Ernst."

Ametsreiter versprach mehr Transparenz sowie eine engere Zusammenarbeit mit dem Land: So habe man Standorte und Ausbaudaten an das Breitbandkompetenzzentrum des Landes gemeldet. Bis Monatsende sollen auch Telefónica und Telekom ihre Daten an das Land liefern. Bei der Erschließung abgelegener Gebiete könnten die Unternehmen zusammenarbeiten, sagte der Manager. Die Landesregierung begrüßte die Ankündigungen. "Mit den Verabredungen kommen wir dem Gigabitland Niedersachsen einen großen Schritt näher", sagte Althusmann.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte infra in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige