Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Lucke: AfD wird zum Sammelbecken für Radikale

Lucke: AfD wird zum Sammelbecken für Radikale

Archivmeldung vom 05.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bernd Lucke Bild:   blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bernd Lucke Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

AfD-Gründer Bernd Lucke hat seiner früheren Partei vorgeworfen, zum Sammelbecken für Radikale zu werden: "Nicht alle AfDler sind radikal, aber die Radikalen sammeln sich zunehmend in der AfD. Das reicht von rechtspopulistisch über verschwörungstheoretisch bis hin zu rassistisch", sagte Lucke, der die AfD im vergangenen Jahr nach einem Macht- und Richtungskampf verlassen hatte, dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Die Partei habe sich weit von ihren Gründungsideen entfernt. Ihre Vorsitzende Frauke Petry habe mit ihren Bemerkungen zum Schusswaffengebrauch an der Grenze einen "menschenverachtenden Ton" angeschlagen. Es sei "bestürzend, dass die AfD sittlich so verkommen ist", so Lucke, der nunmehr der neugegründeten "Allianz für Fortschritt und Aufbruch" (ALFA) vorsteht. Er sagte voraus, die AfD könne sich "zu etwas Ähnlichem wie dem französischen `Front National` entwickeln". Ihr weiterer Erfolg werde davon abhängen, "wie die Flüchtlingskrise sich weiter entwickelt. Wenn die Regierung das Problem nicht unter Kontrolle kriegt, dann laufen viele Wähler aus Protest zur AfD."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte direkt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige