Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier will ein Schattenkabinett präsentieren

SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier will ein Schattenkabinett präsentieren

Archivmeldung vom 15.05.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.05.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier will ein Schattenkabinett präsentieren. Im Verlauf des Sommers, komme der Zeitpunkt, "zu dem ich der Öffentlichkeit die Personen vorstellen werde, mit denen ich regieren will", kündigte der Außenminister und Vizekanzler in Berlin im Gespräch mit der in Essen erscheinenden Neuen Ruhr/Neuen Rhein Zeitung" an.

Sein Wahlziel sei es, die SPD zur stärksten Partei zu machen. Falls es für Rot-Grün nicht reiche, sei er "offen für eine Dreier-Koalition". Steinmeier: "Dazu stehe ich". Was immer die FDP auf Parteitagen beschließe, "das letzte Wort haben die Wähler", fügte er hinzu. Zur anstehenden Wahl des Bundespräsidenten erklärte er, wenn sich die SPD-Bewerberin Gesine Schwan durchsetze, sei es "auf jeden Fall ein Gewinn für unser Land". Zur möglichen Unterstützung der Linken für Schwan erklärte Steinmeier: "Diskussionen, die sich daran anschließen, fürchte ich nicht". Gesine Schwan würde nach seinen Worten das Präsidentenamt mit Herz und Verstand ausfüllen.

Quelle: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trick in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige