Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Motschmann: Ohne Auftritt kein Einkommen - Nothilfefonds für Kulturschaffende einrichten

Motschmann: Ohne Auftritt kein Einkommen - Nothilfefonds für Kulturschaffende einrichten

Archivmeldung vom 16.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Elisabeth Motschmann (2019)
Elisabeth Motschmann (2019)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die kultur- und medienpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestags-fraktion, Elisabeth Motschmann, fordert angesichts der massiven Auswirkungen durch den Coronavirus einen schnellen Nothilfefonds für Kulturschaffende: "Ohne Auftritt kein Einkommen! Das ist derzeit die tägliche Situation für tausende freischaffende und selbstständige Künstlerinnen und Künstler mit dramatischen Folgen."

Motschmann weiter: "Viele Existenzen sind bereits bedroht. Daher muss jetzt schnell gehandelt werden. Wir brauchen einen gemeinsamen Nothilfefonds von Bund und Ländern, und es bedarf umgehend einer zentralen, telefonischen Anlaufstelle für Betroffene.

Die gesundheitliche Versorgung hat derzeit zweifelsfrei oberste Priorität und Vorrang vor anderen Notlagen. Aber alles, was derzeit an Hilfe für die vielen Künstlerinnen und Künstler leistbar ist, sollten wir jetzt leisten. Neben den wichtigen Hilfszusagen für Unternehmen bedarf es dringend auch einer finanziellen Unterstützung für die akute Notlage unserer Kulturschaffenden. Diese muss schnell und unbürokratisch erfolgen, z.B. zunächst durch Einmalzahlungen.

Wir begrüßen, dass unsere Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters die Sorgen bei der Bundesregierung bereits platziert hat und fest an der Seite der Kreativen steht. Unsere reiche Kulturlandschaft lebt von dem künstlerischen Wirken vieler Einzelner. Jeder Einzelner zählt, auch jetzt! An alle, die bereits Karten gekauft haben, richten wir zudem die herzliche Bitte, dass sie sich diese nicht erstatten lassen, sofern es zumutbar ist."

Quelle: CDU/CSU - Bundestagsfraktion (ots)


Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte luke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige