Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Struck: Koalition mit der Linkspartei "lächerlich"

Struck: Koalition mit der Linkspartei "lächerlich"

Archivmeldung vom 17.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

SPD-Bundestagsfraktionschef Peter Struck hat ein Zusammengehen mit der Linkspartei kategorisch abgelehnt. Eine Koalition mit den Linken nach der nächsten Bundestagswahl sei "lächerlich", sagte Struck der Chemnitzer "Freien Presse".

Die SPD wisse ganz genau, "dass wir mit denen kein anständiges innenpolitisches Programm zusammen bekommen, von der Außenpolitik ganz zu schweigen". Struck verwies darauf, dass die Vorhaben der Linkspartei dem Staat allein in der Innenpolitik jährlich 150 Milliarden Euro mehr kosten würden. Das sei "illusorisch".
Nach den Worten des SPD-Politikers würden sich die Linken mit ihren Ideen selbst ad absurdum führen. Mit Blick auf die außenpolitischen Vorstellungen meinte Struck, dass Deutschland sich international isolieren würde. Insofern komme eine Koalition mit den Linken "überhaupt nicht in Frage".

Quelle: Pressemitteilung Freie Presse (Chemnitz)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige