Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gabriel: Auch Muslime müssen Veränderungsbereitschaft in Deutschland zeigen

Gabriel: Auch Muslime müssen Veränderungsbereitschaft in Deutschland zeigen

Archivmeldung vom 26.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Sigmar Gabriel Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Sigmar Gabriel Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat vor dem Hintergrund der Debatte um die anhaltende Demonstrationsbewegung in Deutschland Veränderungsbereitschaft auch von den Muslimen in Deutschland angemahnt.

In einem Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" sagte Gabriel, die Muslime müssten sich öffnen, ihre Institutionen transparenter machen "und sie müssen sich offensiv, auch ohne terroristischen Anlass, gegen die Radikalisierung des Islam wehren". Man könne aber nicht gut mit Menschen zusammenleben, die meinten, die Meinungsfreiheit ende da, wo der Koran anfange. "Das ist mit unserer Verfassung nicht vereinbar." Es gibt bei in Deutschland keine absolute Religionsfreiheit. "Wer öffentlich dazu aufruft, gegen Recht und Gesetz in Deutschland zu verstoßen oder zur Gewaltausübung im In- oder Ausland aufruft, den müssen wir strafrechtlich verfolgen und wenn er kein Deutscher ist, auch aus dem Land verweisen."

Quelle: Leipziger Volkszeitung (ots)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rille in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige