Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bericht: Zweite Sondersitzung zum BAMF-Skandal am 15. Juni

Bericht: Zweite Sondersitzung zum BAMF-Skandal am 15. Juni

Archivmeldung vom 30.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge: Hauptsitz des BAMF in Nürnberg
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge: Hauptsitz des BAMF in Nürnberg

Foto: Nico Hofmann
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die zweite Sondersitzung des Bundestags-Innenausschusses zur BAMF-Affäre soll offenbar am 15. Juni ab 15 Uhr stattfinden. Die Vorsitzende des Innenausschusses, Andrea Lindholz (CSU), habe den Termin für eine Fortsetzung des Berichts der Bundesregierung über die Mängel bei der Prüfung von Asylentscheiden im BAMF vorgeschlagen, berichtet die "Bild".

Mögliche Gäste könnten demnach die ehemaligen BAMF-Präsidenten Manfred Schmidt und Frank-Jürgen Weise sowie der ehemalige Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung und heutige Bundeswirtschaftsminister, Peter Altmaier (CDU), und der ehemalige Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: