Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ex-SPD-Chef Beck spricht sich für Ampelkoalition aus

Ex-SPD-Chef Beck spricht sich für Ampelkoalition aus

Archivmeldung vom 14.06.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.06.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Ampel-Koalition
Ampel-Koalition

Von Gius195 - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=47660402

Der frühere SPD-Vorsitzende Kurt Beck rät seiner Partei dazu, nach der Bundestagswahl im Herbst eine Ampelkoalition mit FDP und Grünen einzugehen. "In Rheinland-Pfalz unter Führung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer funktioniert die `echte Ampel`, also warum nicht auch im Bund?", sagte Beck der "Welt".

Einem rot-rot-grünen Bündnis mit Grünen und Linkspartei dagegen erteilte Beck eine Absage: "Die SPD ist außen- und sicherheitspolitisch eine verlässliche Partei und wird es bleiben. Daher kann die Linke mit ihrer jetzigen Programmatik auf Bundesebene kein Partner für Sozialdemokraten sein", erklärte Beck. "Der Parteitag der Linken hat erneut belegt - die Linke, das sind zwei Parteien. Gerade wo es um internationale Verantwortung geht, verweigern sich Frau Wagenknecht und ihre Jünger der Realität in dieser Welt."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte putz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige