Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Berliner LINKE steht zu Andrej Holm

Berliner LINKE steht zu Andrej Holm

Archivmeldung vom 13.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Die Linke
Die Linke

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Landesverband der Linkspartei in Berlin hat eine politische Entscheidung zum wegen Stasi-Vorwürfen umstrittenen Baustaatssekretär Andrej Holm (parteilos, für LINKE) getroffen. »Wir waren immer der Auffassung, dass es eine politische Entscheidung geben muss«, sagte die Landesvorsitzende der Linkspartei, Katina Schubert, der in Berlin erscheinenden Tageszeitung »neues deutschland« (Wochenendausgabe). Schubert betonte gegenüber dem Blatt: »Wir stehen zu Andrej Holm!«

Der 46-jährige Staatssekretär Holm hatte zuvor am Donnerstag fristgereicht eine Erklärung an die Humboldt-Universität abgegeben und sich insbesondere bei den Opfern des Repressionsapparates der DDR entschuldigt. Die umstrittene Personalie überschattet seit Wochen den Start der rot-rot-grünen Senatskoalition. Insbesondere in der SPD und bei Grünen gab und gibt es wegen der Stasi-Vorwürfe weiterhin Vorbehalte gegen die Ernennung Holms.

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige