Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kita-Gebühren: Kenia-Koalition schließt Kompromiss

Kita-Gebühren: Kenia-Koalition schließt Kompromiss

Archivmeldung vom 24.05.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.05.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wappen von Sachsen-Anhalt
Wappen von Sachsen-Anhalt

Im Streit um die Finanzierung teurer Wahlversprechen in Sachsen-Anhalt zeichnet sich eine Kompromisslösung zwischen den Regierungspartnern ab. Die Spitzen von CDU, SPD und Grünen verständigten sich nach einem Bericht der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung am Montag auf einen Mittelweg, um Eltern von steigenden Kita-Gebühren zu entlasten.

Rund 21 Millionen Euro sollen noch dieses Jahr fließen, hieß es aus Regierungskreisen. Im Vorfeld hatte es Auseinandersetzungen darüber gegeben, wie viel Geld das Land zur Verfügung stellen könne, ohne in Finanznot zu kommen. Am Dienstag soll der ausgehandelte Kompromiss öffentlich präsentiert werden.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bauen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige