Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Schwesig befürwortet Kurzarbeitergeld-Erhöhung

Schwesig befürwortet Kurzarbeitergeld-Erhöhung

Archivmeldung vom 22.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Manuela Schwesig (2017)
Manuela Schwesig (2017)

Bild: Screenshot Phonix Sendung 11.07.17 / Eigenes Werk

Im Vorfeld des Koalitionsausschusses von Union und SPD hat Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) die Forderung ihrer Partei nach einer Erhöhung des Kurzarbeitergeldes unterstrichen. "Gerade in der Gastronomie und im Hotelgewerbe leiden Betriebe und Belegschaft massiv unter der Krise", sagte Schwesig der "Bild".

Die Männer und Frauen der Branche bräuchten "dringend eine deutliche Anhebung des Kurzarbeitergeldes". Die Ministerpräsidentin kritisierte die Haltung der Koalitionspartner CDU und CSU in diesem Punkt: "Für die Blockade der Union habe ich kein Verständnis." Sie treffe die arbeitende Bevölkerung, die arbeiten will aber nicht kann, "besonders hart", so Schwesig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zoomte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige