Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Petry spekuliert über Parteiaustritt von Lucke

Petry spekuliert über Parteiaustritt von Lucke

Archivmeldung vom 18.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Frauke Petry Bild: flickrview -  blu-news.org - CC BY-SA 2.0
Frauke Petry Bild: flickrview - blu-news.org - CC BY-SA 2.0

Eine der Parteivorsitzenden der AfD, Frauke Petry, spekuliert öffentlich über einen Parteiaustritt ihres Konkurrenten und Mitvorsitzenden Bernd Lucke. Sie wünsche sich, dass Lucke in der Partei bleibe, sagte Petry der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S.).

Zugleich stellte sie fest: "Er hat sich politisch in eine Sackgasse manövriert." "Sollte Lucke ausscheiden, werde ich weiter für das Projekt AfD kämpfen. Wir haben keinen Grund, von unserem programmatischen Fundament abzuweichen", sagte Petry weiter.

Lucke hat für Dienstag eine Erklärung in Straßburg angekündigt; in der AfD wird vermutet, dass er darin sein politisches Schicksal mit der Ausrichtung der Partei verbindet. Lucke wirke nicht integrativ, wenn er eine Pressekonferenz über die Partei ohne die Partei abhalte, monierte Petry gegenüber der F.A.S. Lucke hatte seinen Gegnern vorgehalten, sie wollten die Partei zu einem "radikalen, systemkritischen Ansatz" verschieben. Petry warf ihm deshalb vor, "dass er eine Angstkulisse aufbaut, die den Mitgliedern sehr gegen den Strich geht". Die AfD habe Unternehmer mit marktliberalen Ansichten, die aber gesellschaftspolitisch konservativ seien.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte moosig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige