Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Tauss erklärt Austritt aus der Piratenpartei

Tauss erklärt Austritt aus der Piratenpartei

Archivmeldung vom 31.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Jörg Tauss Bild: Piraten Partei
Jörg Tauss Bild: Piraten Partei

Der ehemalige SPD-Abgeordnete Jörg Tauss hat seine Austritt aus der Piratenpartei erklärt. Wie der Politiker heute mitteilte, erfolge dieser Schritt "um die Piraten und unsere Sache zu stärken."

Durch die anhaltende "mediale Hetzkampagne nach dem Urteil" des Landgerichts stelle sich die Frage, ob sein "Verbleib in der Partei die Piraten eher stärkt oder eher schwächt". Er sei sich sicher "mit diesem Schritt die Piraten mehr zu unterstützen, als mit der Aufrechterhaltung einer formalen Mitgliedschaft." Erst am Freitag war der ehemalige SPD-Abgeordnete vom Landgericht Karlsruhe zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 56-Jährigen vorgeworfen, in mehr als 100 Fällen kinderpornografisches Material "erlangt, weitergegeben und besessen zu haben".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte absurd in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige