Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Datenschützer Peter Schaar kritisiert Ausweitung der Videoüberwachung scharf

Datenschützer Peter Schaar kritisiert Ausweitung der Videoüberwachung scharf

Archivmeldung vom 11.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Kamera: Videoüberwachung war gestern. Bild: pixelio.de, G. Eder
Kamera: Videoüberwachung war gestern. Bild: pixelio.de, G. Eder

"Wir brauchen kein neues Gesetz", sagte Peter Schaar, früherer Bundesdatenschutzbeauftragter und heute Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID), mit Blick auf die Entscheidung des Bundestages zur Ausweitung der Videoüberwachung. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Schaar: "Ich halte die Erweiterung der Befugnisse zur privaten Videoüberwachung für unausgewogen. In Zukunft wird die Sicherheit über die Freiheitsrechte gestellt - und zwar generell und ohne gründliche Prüfung des Einzelfalls."

Besonders kritisch sei, dass die Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit mit der Neuregelung noch stärker privatisiert werde. "Das ist Aufgabe der Polizei und sollte es auch bleiben", führte Schaar aus. Schon heute sei Videoüberwachung für gefährdete Plätze möglich. Zusätzliche Videokameras könnten Attentate und andere schwere Straftaten nicht verhindern. "Zur Aufklärung von Anschlägen tragen die Kameras nichts bei - Terroristen wollen ja gerade gefilmt werden und präsentieren sich sogar selbst mit Bildern im Internet." Insofern könne noch mehr Videoüberwachung möglicherweise sogar einen gegenteiligen Effekt haben.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kurare in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige