Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Breitbandausbau stockt: Von 180 Millionen Euro Förderung sind erst 400.000 Euro ausgezahlt

Breitbandausbau stockt: Von 180 Millionen Euro Förderung sind erst 400.000 Euro ausgezahlt

Archivmeldung vom 28.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Straßenbau: Asphalteinbau auf einer innerstädtischen Straße
Straßenbau: Asphalteinbau auf einer innerstädtischen Straße

Foto: Flominator
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Kommunen in Sachsen-Anhalt sollen für den Breitbandausbau 180 Millionen Euro vom Bund erhalten. Wie die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung berichtet, sind bisher jedoch erst 400 000 Euro Fördermittel ausgezahlt worden. Das zeige eine Aufstellung des Bundesverkehrsministeriums auf Anfrage der grünen Bundestagsfraktion. Laut Zeitung dauert es teilweise zwei Jahre, bis Kommunen die abschließende Fördermittelzusage des Bundes erhalten.

Die Landesregierung kritisiert deshalb die Bürokratie beim Bund. "Das Verfahren dauert mitunter recht lange", sagte ein Sprecher von Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD)dem Blatt. Das Haus von Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, sieht die Schuld hingegen bei den Kommunen. "Oft waren die Antragsunterlagen leider nicht vollständig", sagte eine Sprecherin der Zeitung.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige