Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Wissing hält Ampelkoalition derzeit für wenig wahrscheinlich

Wissing hält Ampelkoalition derzeit für wenig wahrscheinlich

Archivmeldung vom 11.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Thommy Weiss / pixelio.de
Bild: Thommy Weiss / pixelio.de

Der designierte FDP-Generalsekretär Volker Wissing hält die Bildung einer Koalition mit SPD und Grünen nach der Bundestagswahl 2021 aus jetziger Sicht für wenig wahrscheinlich. "Ich sehe viele Differenzen zwischen Saskia Esken, Norbert Walter-Borjans, Robert Habeck, Annalena Baerbock und uns", sagte Wissing dem Focus.

Er teile die Meinung von Christian Lindner: Der FDP-Vorsitzende hatte Ende August erklärt, er halte ein Ampel-Bündnis auf Bundesebene inhaltlich noch nicht für sonderlich attraktiv. Die FDP liege mit den Grünen "in vielen Themen weit auseinander", sagte der designierte FDP-Generalsekretär.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte davao in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige