Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik AfD-Chef über Berührungspunkte mit den Linken: Überschneidungen bei Corona, Sozialem, Russland, Medien

AfD-Chef über Berührungspunkte mit den Linken: Überschneidungen bei Corona, Sozialem, Russland, Medien

Archivmeldung vom 19.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Daumen hoch
Daumen hoch

Bild: pixelio.de, Petra Bork

AfD-Chef Tino Chrupalla staunt regelmäßig über politische Überschneidungen zwischen AfD und Linkspartei. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der Parteivorsitzende auf die Frage, ob ihn die Ähnlichkeiten bei Inhalten wie Russland, Corona und der Medienkritik nicht überrasche, mit "Ja". Darüber hinaus gebe es Überschneidungen "gerade im sozialen Bereich",sagte Chrupalla weiter.

Ähnlich sieht es in der Außenpolitik aus. Die AfD vertrete eine Meinung, die viele Menschen im Land teilten: "Russland gehört zu Europa, und Frieden in Europa kann es nur mit und nicht gegen Russland geben. Wenn die Linken das auch so sehen, finde ich das gut", erklärte der AfD-Vorsitzende. Es spreche auch nichts dagegen, dass aus beiden Parteien die Ausrichtung der Corona-Politik der Bundesregierung kritisiert werde. "Viele Abgeordnete sind für unsere Grundrechte auf die Straße gegangen. Warum nicht?"

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)


Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte impft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige