Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Giegold: Scholz für sinkendes Steuer-Plus verantwortlich

Giegold: Scholz für sinkendes Steuer-Plus verantwortlich

Archivmeldung vom 09.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Sven Giegold (2015), Archivbild
Sven Giegold (2015), Archivbild

Bild:Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen, on Flickr CC BY-SA 2.0

Sven Giegold, Grünen-Spitzenkandidat bei der Europawahl, macht Finanzminister Olaf Scholz (SPD) für das sinkende Steuer-Plus verantwortlich.

"Dem Bundeshaushalt sind Milliarden an Steuern entgangen, weil Scholz die deutschen Verhandler in Brüssel bei zahlreichen wichtigen Reformen ein Veto einlegen ließ", sagte Giegold der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Allein mit den aktuellen Reformvorschlägen des Europäischen Umsatzsteuersystems würden zwischen 4 und 11 Milliarden Euro mehr in die deutsche Steuerkasse fließen. Hier bremst Deutschland in den Verhandlungen."

Konkret warf der Grünen-Politiker der Bundesregierung vor, EU-Vorschläge zur länderbezogenen Steuertransparenz von Großunternehmen zu blockieren. Überdies habe Scholz "die Steuer für Digitalkonzerne auf den Sankt-Nimmerleinstag verschoben". Europa entgingen jährlich 5 Milliarden von Internetkonzernen wie Amazon und Google, "von denen rund eine Milliarde für den deutschen Bundeshaushalt abfallen dürfte". Weiter sagte Giegold, die "Blockadepolitik Berlins" komme nicht nur den Steuerzahlern teuer zu stehen: "Scholz handelt damit zutiefst uneuropäisch und stößt Partner wie Frankreich vor den Kopf."

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte patin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige