Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD erwartet klares Wort von Merkel zu Opel

SPD erwartet klares Wort von Merkel zu Opel

Archivmeldung vom 07.11.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.11.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dr. Frank-Walter Steinmeier Bild: spdfraktion.de
Dr. Frank-Walter Steinmeier Bild: spdfraktion.de

Die SPD erwartet von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) "ein klares Wort zu Opel" in ihrer Regierungserklärung am kommenden Dienstag.

"Die Kanzlerin darf sich nicht unsichtbar machen", sagte SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe. Zugleich warnte er vor einer politischen Strafaktion gegen den US-Mutterkonzern General Motors (GM). "Der Ärger ist das eine, sprechen muss man mit GM wegen der Arbeitsplätze in Bochum, Rüsselsheim, Kaiserslautern und Eisenach gleichwohl", mahnte Steinmeier.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte konto in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige