Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Merkel: Es gibt keinerlei neue Strategie im Umgang mit AfD

Merkel: Es gibt keinerlei neue Strategie im Umgang mit AfD

Archivmeldung vom 03.05.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.05.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Angela Merkel Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Angela Merkel Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

CDU-Chefin Angela Merkel hat einen Medienbericht zurückgewiesen, nach dem sie sich angesichts der Wahlerfolge der AfD für eine Kurskorrektur ihrer Partei ausgesprochen hat: "Es gibt keinerlei neue Strategie", sagte die Bundeskanzlerin beim Besuch einer Berliner Schule am Dienstag.

Die Aufgabe, die noch entschiedener angegangen werden müsse, sei es, "aus uns selber heraus darzustellen, was wir wollen, wohin wir gehen und welche Überzeugungen uns tragen". Man habe "gute Argumente", um sich "mit anderen Meinungen, auch denen der AfD, auseinanderzusetzen", betonte die Kanzlerin.

Die "Bild" hatte berichtet, Merkel habe bei einer Präsidiumssitzung am Montag gesagt, die Union müsse verstärkt auch auf konservative Wähler rechts von der politischen Mitte zugehen. Zugleich habe Merkel auch eine neue Strategie im Umgang mit der AfD angeregt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte marone in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige