Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Integration von Flüchtlingen soll deutlich beschleunigt werden

Integration von Flüchtlingen soll deutlich beschleunigt werden

Archivmeldung vom 02.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will Flüchtlinge, die gute Chancen auf Asyl haben, schon vor ihrer Anerkennung für Integrationskurse zulassen. Das sagte er jüngst auf einer Konferenz im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg, berichtet der "Spiegel".

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) dürfte das freuen: Es drohe "ein Vielfaches an Folgekosten, wenn die Integration in den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft nicht gelingt", warnt die Behörde in einem Papier, das sie kommenden Freitag beim Bund-Länder-Gipfel zur Flüchtlingspolitik im Bundeskanzleramt vortragen wird. Darin plädiert sie dafür, Asylbewerber und Flüchtlinge möglichst schnell in Ausbildung und Arbeit zu bringen.

Aufgrund der politischen Situation in den Heimatländern sei bei vielen Flüchtlingen die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie hier bleiben. Entscheidend für die Eingliederung in Ausbildung und Beschäftigung sei der Erwerb von Deutschkenntnissen. Dies erfordere zusätzliche Steuermittel. Würden diese sinnvollen Investitionen nicht getätigt, so die BA, "sind weitere Instrumente wie Förderung der beruflichen Weiterbildung zwecklos".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte koda in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige